Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:

Marktforschung Eva Altenburg
Wormser Straße 66
55294 Bodenheim
Tel. 06135 – 707 542

UstId: DE256542470

Text und Redaktion:

didici text Frankfurt
by didici consulting & research GbR
Eschersheimer Landstraße 593A
60433 Frankfurt am Main
Tel. 069 94 76 22 25

www.didicitext.de

Technische Umsetzung & Betreuung:

mprodesign
Kalina Ginkulova
Fintherlandstr. 87
55124 Mainz
Tel. 06131 92 06 979

www.mprodesign.de


Haftungsausschluss:
Die bereitgestellten Informationen auf dieser Website wurden sorgfältig geprüft und werden regelmäßig aktualisiert. Jedoch übernimmt Marktforschung Eva Altenburg keine Garantie dafür, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden.

Hinweis zum Urheberrecht:
Der Inhalt unseres Internet-Angebotes ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmungen von Marktforschung Eva Altenburg.

Hinweis zum Datenschutz:
Datenschutzerklärung Marktforschung Eva Altenburg

Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung
2. Definitionen
3. Kategorien von Nutzern
4. Weitere Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
5. Zusätzliche Dauer der Speicherung Ihrer Daten
6. Verarbeitung Ihrer Daten in Drittländern
7. Auftragsverarbeiter
8. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall (einschließlich Profiling)
9. Links
10. Cookies
11. Analyse-Tools
12. Social Media Plug-ins
13. Rechte als Betroffener
14. Name und Anschrift des Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

1. Einleitung

Marktforschung Eva Altenburg nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, insbesondere gemäß DSGVO und BDSG. Wir schreiben Transparenz groß.

In den folgenden Abschnitten finden Sie deshalb für jede Personengruppe, die mit den Services von Marktforschung Eva Altenburg agiert, jeweils Informationen zum Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung, den Zweck der Verarbeitung, die Empfänger Ihrer Daten, die Dauer der Speicherung sowie den Umfang Ihrer Pflichten, uns Ihre Daten bereitzustellen. Im Anschluss finden Sie Informationen zu weiteren Verarbeitungszwecken und den dazu gehörenden gesetzlichen Grundlagen, weiteren Speicherfristen, zu der Datenverarbeitung in Drittländern und zu unseren Auftragsverarbeitern. Zuletzt informieren wir Sie grundlegend über Ihre Rechte als Betroffener, i.S.d. DSGVO, sowie über die verantwortlichen Stellen bzw. die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten.

Wir werden von Zeit zu Zeit Anpassungen an dieser Datenschutzerklärung vornehmen, insbesondere um den kommenden Rechtsprechungen rund um die DSGVO Genüge zu tun.

Soweit nicht anders angegeben, gilt die vorliegende Datenschutzerklärung für alle Services, Produkte, Dienstleistungen, Events und Websites, die von Marktforschung Eva Altenburg angeboten werden.

2. Definitionen

An folgende Kategorien von Nutzern richtet sich diese Datenschutzerklärung:

Website-Besucher: Sie besuchen unsere Webseite (www.mafo-altenburg.de) bzw. eine Unterseite dieser Domain (zusammen „Website“).

Kontaktaufnehmer: Sie nehmen mit uns per E-Mail oder Telefon Kontakt mit uns auf.

Kunden und Interessenten: Ihr Unternehmen hat mit uns einen Einzelvertrag geschlossen oder ist in der Anbahnung eines solchen Vertrages und Sie sind ein Ansprechpartner dieses Unternehmens oder Sie haben sich für ein Event angemeldet und besuchen dieses.

Befragter: Sie sind Teilnehmer einer Studie.

Bewerber: Sie bewerben sich (initiativ) auf eine Stelle bei Marktforschung Eva Altenburg.

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Nutzung unserer Services einer oder mehrerer Kategorien zugeordnet werden können.

3. Kategorien von Nutzern

Im Folgenden haben wir für die einzelnen Nutzerkategorien Informationen zum Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung, den Zweck der Verarbeitung, die Empfänger Ihrer Daten sowie die Dauer der Speicherung zusammengestellt. Bitte beachten Sie auch die Informationen unter „4. Weitere Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen“ und „5. Zusätzliche Dauer der Speicherung Ihrer Daten“.

3.1. Website-Besucher

3.1.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Beim Besuch unserer Website verarbeitet unser System automatisiert bestimmte und zum Teil personenbezogene Daten. Folgende Daten zählen hierzu:
• Allgemeine Nutzungsdaten, insbesondere
• von welcher Quelle Sie kommen,
• welche Unterseite Sie besuchen,
• auf welche Schaltflächen Sie klicken,
• wann,
• von wo auf der Welt und
• mit welcher Spracheinstellung Sie dies tun.
• Geräte- und Browserdaten, insbesondere
• Ihre IP-Adresse,
• Ihren Gerätetyp,
• Ihren Browsertypen und die Version und
• Ihr Betriebssystem.

Unsere Website verwendet zudem Cookies. Bitte finden Sie weitergehende Informationen zur Verwendung von Cookies unter Abschnitt „10. Cookies“.

3.1.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Unser berechtigtes Interesse.

3.1.3. Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Grundsätzlich dient die Verarbeitung dem Zwecke der reibungslosen Darstellung unserer Website.
• Die vorübergehende Speicherung Ihrer IP-Adresse ist für die Ausspielung unserer Website notwendig.
• Die übrigen genannten Daten dienen der Optimierung unserer Website sowie der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit und der Sicherheit unserer Website bzw. der dahinterliegenden Systeme.
• Die von Ihnen besuchten Unterseiten und die Spracheinstellungen benutzen wir zusätzlich zur Optimierung unseres Angebotes und unserer Kommunikation Ihnen gegenüber sollten Sie zur Nutzergruppe der „Kunden und Interessenten“ oder der „Kontaktaufnehmer“ gehören.

Beachten Sie bitte auch den Abschnitt „4. Weitere Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen“.

3.1.4. Empfänger Ihrer Daten

Innerhalb unseres Hauses erhalten diejenigen internen Stellen bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der genannten Zwecke benötigen.

Unsere Website verwendet zudem Cookies. Bitte finden sie weitergehende Informationen zur Verwendung von Cookies in unserer Cookie-Richtlinie.

3.1.5. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Daten werden gelöscht, sobald diese zum Erreichen des genannten Zwecks nicht mehr erforderlich sind.
• Ihre IP-Adresse wird nicht weiterverarbeitet, sobald die jeweilige Sitzung (der Besuch unserer Website) beendet ist.
• Die Logfiles sind wie oben beschrieben anonymisiert und bleiben gespeichert, bis wir sie nicht mehr benötigen.

Bitte beachten Sie zusätzlich den Unterpunkt „5. Zusätzliche Dauer der Speicherung Ihrer Daten“.

3.1.6. Umfang Ihrer Pflichten, uns Daten bereitzustellen

Sie sind nicht verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen.

3.2. Kontaktaufnehmer

3.2.1. Allgemeiner und Sales-Kontakt

3.2.1.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Sie haben die Möglichkeit Marktforschung Eva Altenburg, per E-Mail bzw. über das Telefon zu kontaktieren.
Bei Kontaktaufnahme über das Telefon bzw. per E-Mail werden wir die Daten speichern, die Sie uns freiwillig überlassen.

3.2.1.2. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlagen dieser Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Ihre Einwilligung und unser berechtigtes Interesse.
Sollten Sie uns kontaktieren, um möglicherweise einen Vertrag mit uns abzuschließen, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Gleichzeitig gehören Sie dann zur Kategorie der „Kunden und Interessenten“.

3.2.1.3. Zwecke für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme.
Beachten Sie bitte auch den Abschnitt „4. Weitere Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen“.

3.2.1.4. Empfänger Ihrer Daten

Innerhalb unseres Hauses erhalten diejenigen internen Stellen bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der genannten Zwecke benötigen.

3.2.1.5. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Daten werden gelöscht, sobald diese zum Erreichen des genannten Zwecks nicht mehr erforderlich sind.
• Im Falle der Kontaktaufnahme mit dem Zweck um möglicherweise einen Vertrag mit uns abzuschließen, entnehmen Sie bitte die Dauer der Speicherung dem Unterpunkt „3.3. Kunden und Interessenten“.
• In allen anderen Fällen löschen wir Ihre Daten sobald das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme geklärt wurde bzw. die Konversation mit Ihnen beendet wurde, spätestens mit einer Frist von 90 Tagen.

Bitte beachten Sie zusätzlich den Unterpunkt „5. Zusätzliche Dauer der Speicherung Ihrer Daten“

3.2.1.6. Umfang Ihrer Pflichten, uns Daten bereitzustellen

Sie brauchen nur diejenigen Daten bereitstellen, die für die Kontaktaufnahme erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten. Sofern wir darüber hinaus Daten von Ihnen erbitten, werden Sie auf die Freiwilligkeit der Angaben gesondert hingewiesen.

3.3. Kunden und Interessenten

3.3.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit dies für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich ist, verarbeiten wir von anderen Unternehmen oder sonstigen Dritten (z.B. Auskunfteien, Adressverlage) zulässigerweise erhaltene personenbezogene Daten. Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (wie z.B. Telefonverzeichnisse, Handels- und Vereinsregister, Melderegister, Schuldnerverzeichnisse, Presse, Karriere-Netzwerke, Internet und andere Medien) zulässigerweise entnommen, erhalten oder erworben haben und verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Datenkategorien können insbesondere sein:
• Personendaten (Anrede, Titel, vollständiger Name und Berufstitel)
• Kontaktdaten (Adresse des Arbeitgebers, geschäftliche E-Mail-Adresse, geschäftliche Telefonnummer, geschäftliche Faxnummer und vergleichbare Daten)
• Projektdaten (Die Namen der Projekte an denen Sie mitwirken und welche Funktionen Sie jeweils übernehmen, sollten diese Projekte zusammen mit Marktforschung Eva Altenburg durchgeführt werden.)
• Nutzungsdaten (u.a. wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind oder ob Sie weiteres Material von uns beziehen)
• Zahlungsdaten (Geschäftliche Zahlungsmethoden, Abrechnungsdetails und vergleichbare Daten)
• Sonstige Daten (u.a. Statements oder Ton- und Bildaufnahmen), die Sie uns freiwillig oder mit Einwilligung überlassen
• Erhebungsdaten über Kundenzufriedenheitsumfragen, die Sie uns freiwillig überlassen

3.3.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlagen dieser Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Ihre Einwilligung, die Erfüllung eines Vertrages bzw. von Maßnahmen zur Vertragsanbahnung sowie unser berechtigtes Interesse.

3.3.3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen und der Erfüllung unserer Verträge mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge. Insbesondere dient die Verarbeitung damit der Erbringung von Marktforschungsdienstleistungen entsprechend Ihren Aufträgen und Wünschen und umfasst die hierfür notwendigen Dienstleistungen, Maßnahmen und Tätigkeiten. Dazu gehören im Wesentlichen die vorvertragliche und vertragsbezogene Kommunikation mit Ihnen, die Nachweisbarkeit von Transaktionen, Aufträgen und sonstigen Vereinbarungen sowie zur Qualitätskontrolle durch entsprechende Dokumentation, Kulanzverfahren, Maßnahmen zur Steuerung und Optimierung von Geschäftsprozessen sowie zur Erfüllung der allgemeinen Sorgfaltspflichten, statistische Auswertungen zur Unternehmenssteuerung, Kostenerfassung und Controlling, Berichtswesen, interne und externe Kommunikation, Notfall-Management, Abrechnung und steuerliche Bewertung betrieblicher Leistungen, Risikomanagement, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten; Gewährleistung der IT-Sicherheit (u.a. System- bzw. Plausibilitätstests) und der allgemeinen Sicherheit, u.a. Gebäude- und Anlagensicherheit, Sicherstellung und Wahrnehmung des Hausrechts (z.B. durch Zutrittskontrollen); Gewährleistung der Integrität, Authentizität und Verfügbarkeit der Daten, Verhinderung und Aufklärung von Straftaten; Kontrolle durch Aufsichtsgremien oder Kontrollinstanzen (z.B. Revision).

Über die eigentliche Erfüllung des Vertrages bzw. Vorvertrags hinaus verarbeiten wir Ihre Daten gegebenenfalls, wenn es erforderlich ist, um berechtigte Interessen von uns oder Dritten zu wahren, insbesondere für Zwecke:
• der Einholung von Auskünften sowie Datenaustausch mit Auskunfteien, soweit dies über unser wirtschaftliches Risiko hinausgeht;
• der Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse;
• der Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten sowie bestehenden Systemen und Prozessen;
• der Anreicherung unserer Daten, u.a. durch Nutzung oder der Recherche öffentlich zugänglicher Daten;
• statistischer Auswertungen oder der Marktanalyse;
• des Benchmarkings;
• der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, die nicht unmittelbar dem Vertragsverhältnis zuzuordnen sind;
• der eingeschränkten Speicherung der Daten, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist;
• der Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, soweit nicht ausschließlich zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben;
• der Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. durch Zutrittskontrollen und Videoüberwachung), soweit über die allgemeinen Sorgfaltspflichten hinausgehend;
• interner und externer Untersuchungen, Sicherheitsüberprüfungen;
• des, nach gegebener Einwilligung, evtl. Mithörens oder Aufzeichnens von Telefongesprächen zur Qualitätskontrolle und zu Schulungszwecken;
• der, nach gegebener Einwilligung bzw. vorheriger Benachrichtigung, Veröffentlichung auf unserer Website bzw. unseren Social-Media-Kanälen

Beachten Sie bitte auch den Abschnitt „4. Weitere Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen“.

3.3.4. Empfänger Ihrer Daten

Innerhalb unseres Hauses erhalten diejenigen internen Stellen bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Stellen erfolgt ausschließlich:
• im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung;
• zu Zwecken der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind;
• soweit externe Dienstleistungsunternehmen Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter (siehe Unterpunkt „7. Auftragsverarbeiter“) oder Funktionsübernehmer verarbeiten (z.B. Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen, Datenvalidierung bzw. -plausibilitätsprüfung, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung, Marketing, Medientechnik, Research, Abrechnung, Telefonie, Websitemanagement, Kreditinstitute, Druckereien oder Unternehmen für Datenentsorgung, Kurierdienste, Logistik);
• aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten für im Rahmen der genannten Zwecke (z.B. an Behörden, Auskunfteien, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter und Kontrollinstanzen);
• wenn Sie uns eine Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gegeben haben.

Welche Daten im Einzelnen an wen weitergegeben werden, richtet sich maßgeblich nach der jeweiligen Rolle im Vertragsverhältnis sowie dem Zweck der Verarbeitung. Gerne teilen wir Ihnen gemäß dem Unterpunkt „9. Rechte als Betroffener“ mit, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir in Ihrem Fall wo speichern und verarbeiten.

3.3.5. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Das schließt auch die Anbahnung eines Vertrages (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und die Abwicklung eines Vertrages mit ein.
Bitte beachten Sie zusätzlich den Unterpunkt „5. Zusätzliche Dauer der Speicherung Ihrer Daten“

3.3.6. Umfang Ihrer Pflichten, uns Ihre Daten bereitzustellen

Sie brauchen nur diejenigen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung oder für ein vorvertragliches Verhältnis mit uns erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag zu schließen, auszuführen oder weiter auszuführen. Dies kann sich auch auf später im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderliche Daten beziehen. Sofern wir darüber hinaus Daten von Ihnen erbitten, werden Sie auf die Freiwilligkeit der Angaben gesondert hingewiesen.

3.4. Befragter

Nehmen Sie an einer Umfrage von Marktforschung Eva Altenburg teil, verarbeiten wir nur die Daten, die Sie uns oder dem durchführenden Unternehmen freiwillig überlassen.

Grundsätzlich sind Umfragen anonym, d.h., dass wir keine personenbezogenen Daten speichern.

Geben Sie innerhalb einer Umfrage Ihre personenbezogenen Daten freiwillig an (beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse für die Teilnahme an einer Verlosung), werden die Daten von Marktforschung Eva Altenburg generell technisch getrennt von Ihren anderen Antworten gespeichert.

Sollten Sie an einer nicht-anonymen Umfrage teilnehmen, wird vor Beginn der Umfrage auf diesen Fakt hingewiesen. Die Teilnahme an diesen Umfragen und die damit einhergehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sollte grundsätzlich freiwilliger Natur sein.

Für Art und Umfang der Verarbeitung, die Speicherung, den Zweck der Verarbeitung, die Empfänger und die Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten ist grundsätzlich jedoch das jeweilige Unternehmen verantwortlich, dass diese Umfrage durchführt.

Nehmen Sie an einer Umfrage teil bzw. haben Sie an einer teilgenommen, die nicht diesen Grundsätzen entspricht, melden Sie sich bitte bei dem durchführenden Unternehmen bzw. bei Marktforschung Eva Altenburg direkt (info[AT]mafo-altenburg.de).

3.5. Bewerber

3.5.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit dies für die Vertragsbeziehung mit Ihnen und die von Ihnen ausgesprochene Bewerbung erforderlich ist, verarbeiten wir ggf. von anderen Stellen oder von sonstigen Dritten zulässigerweise erhaltene Daten. Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (wie z.B. Handels- und Vereinsregister, Melderegister, Presse, Karriere-Netzwerke, Internet und andere Medien) zulässigerweise gewonnen, erhalten oder erworben haben, soweit dies erforderlich ist und wir nach den gesetzlichen Vorschriften diese Daten verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Datenkategorien können insbesondere ggf. sein:
• Adress- und Kontaktdaten (Melde- und vergleichbare Daten, wie z.B. E-Mail-Adresse und Telefonnummer)
• Lebenslauf-Daten (Ausbildung, Qualifikationen, Weiterbildungen, Abschlüsse und ähnliche Daten)
• Informationen über Sie im Internet oder in Karriere-Netzwerken
• Ton- und Bildaufnahmen
• Sonstige Daten, die Sie uns freiwillig überlassen

3.5.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlagen dieser Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Ihre Einwilligung, die Erfüllung eines Vertrages bzw. von Maßnahmen zur Vertragsanbahnung, Erfüllung gesetzlicher Vorgaben sowie unser berechtigtes Interesse. Außerdem § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

3.5.3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung oder als Initiativbewerbung, und in diesem Zusammenhang insbesondere für folgende Zwecke: Prüfung und Beurteilung Ihrer Geeignetheit für die zu besetzende Stelle, Leistungs- und Verhaltensbewertung im gesetzlich zulässigen Umfang, ggf. zur Registrierung und Authentifizierung für die Bewerbung über unsere Website, ggf. zur Erstellung des Arbeitsvertrages, Maßnahmen zur Erfüllung der allgemeinen Sorgfaltspflichten, Berechtigungs- und Ausweisverwaltung, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.

Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, speichern wir Ihre bei der Bewerbung übermittelten Daten in Ihrer Personalakte zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses – dies natürlich unter Beachtung der weitergehenden rechtlichen Verpflichtungen.

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann für bestimmte Zwecke (z.B. die Einholung von Referenzen bei früheren Arbeitgebern oder die Nutzung Ihrer Daten für spätere Vakanzen) auch aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgen.

Wie jeder, der sich am Wirtschaftsgeschehen beteiligt, unterliegen auch wir einer Vielzahl von rechtlichen Verpflichtungen. Primär sind dies gesetzliche Anforderungen (z.B. Betriebsverfassungsgesetz, Sozialgesetzbuch, Handels- und Steuergesetze), aber auch ggf. aufsichtsrechtliche oder andere behördliche Vorgaben (z.B. Berufsgenossenschaft). Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören ggf. die Identitäts- und Altersprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention (z.B. Abgleiche mit europäischen und internationalen Antiterrorlisten), das betriebliche Gesundheitsmanagement, die Gewährleistung der Arbeitssicherheit, die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Archivierung von Daten zu Zwecken des Datenschutzes und der Datensicherheit sowie für Zwecke der Prüfung durch Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Steuer- und andere Behörden. Darüber hinaus kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von behördlichen/gerichtlichen Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder der Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden.

Beachten Sie bitte auch den Abschnitt „4. Weitere Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen“.

3.5.4. Empfänger Ihrer Daten

Innerhalb unseres Hauses erhalten diejenigen internen Stellen bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Stellen erfolgt ausschließlich
• zu Zwecken, bei denen wir zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet (z.B. Finanzbehörden) oder berechtigt sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt (vgl. Ziffer 2.4);
• soweit externe Dienstleistungsunternehmen Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter oder Funktionsübernehmer verarbeiten (z.B. Kreditinstitute, Kurierdienste, Post, Logistik);
• aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten für im Rahmen der genannten Zwecke (z.B. an Behörden, Auskunfteien, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, und Kontrollinstanzen);
• wenn Sie uns eine Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gegeben haben.

3.5.5. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten im Grundsatz für die Dauer Ihrer Bewerbung. Das schließt auch die Anbahnung eines Vertrages mit ein (vorvertraglichen Rechtsverhältnis).

Ihre Bewerbungsunterlagen werden Ihnen bei Nicht-Einstellung nach Ablauf von sechs Monaten ab Datum der Ablehnung im Original zurückgegeben (bzw. vernichtet). Elektronische Daten werden nach sechs Monaten entsprechend gelöscht. Sollten wir Ihre Daten für spätere Vakanzen länger speichern wollen oder Sie Ihre Daten in einen Bewerberpool eingestellt haben, werden die Daten zu späteren Zeitpunkten gelöscht; Einzelheiten dazu werden Ihnen im Zusammenhang mit dem jeweiligen Prozess mitgeteilt. Die Löschung erfolgt jedoch nicht, wenn die Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, bspw. wegen der Beweispflichten nach dem AGG, eine längere Speicherung oder bis zum Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens erfordern.

Bitte beachten Sie zusätzlich den Unterpunkt „5. Zusätzliche Dauer der Speicherung Ihrer Daten“.

3.5.6. Umfang Ihrer Pflichten, uns Ihre Daten bereitzustellen

Sie brauchen nur diejenigen Daten bereitzustellen, die für die Bearbeitung ihrer Bewerbung oder für ein vorvertragliches Verhältnis mit uns erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Bewerbungs- und Auswahlprozess weiter auszuführen. Sofern wir darüber hinaus Daten von Ihnen erbitten, werden Sie über die Freiwilligkeit der Angaben gesondert informiert.

4. Weitere Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Wie jeder, der sich am Wirtschaftsgeschehen beteiligt, unterliegen auch wir einer Vielzahl von rechtlichen Verpflichtungen. Daher kann es nötig werden, personenbezogene Daten auf Grundlage des Art. 6 I lit. c DSGVO (zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben) oder Art. 6 I lit. e DSGVO (aufgrund öffentlichen Interesses) zu verarbeiten. Primär sind dies gesetzliche Anforderungen (z.B. Handels- und Steuergesetze), aber auch ggf. aufsichtsrechtliche oder andere behördliche Vorgaben. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören ggf. die Identitäts- und Altersprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention, die Verhinderung, Bekämpfung und Aufklärung der Terrorismusfinanzierung und vermögensgefährdender Straftaten, Abgleiche mit europäischen und internationalen Antiterrorlisten, die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Archivierung von Daten zu Zwecken des Datenschutzes und der Datensicherheit sowie der Prüfung durch Steuer- und andere Behörden. Darüber hinaus kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von behördlichen/gerichtlichen Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden.

5. Zusätzliche Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Wie lange wir Ihre Daten speichern, haben wir oben in den verschiedenen Nutzerkategorien aufgeführt. Daneben unterliegen wir, wie jeder der sich am Wirtschaftsgeschehen beteiligt, verschiedenen rechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zehn Jahre über das Ende der Geschäftsbeziehung bzw. des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses hinaus.

Ferner können spezielle gesetzliche Vorschriften eine längere Aufbewahrungsdauer erfordern, wie z.B. die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches beträgt die regelmäßige Verjährungsfrist zwar drei Jahre; es können aber auch Verjährungsfristen von bis zu 30 Jahren anwendbar sein.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten und Rechte nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung der jeweiligen aufgeführten Zwecke aus einem überwiegenden berechtigten Interesse erforderlich. Ein solches überwiegendes berechtigtes Interesse liegt z.B. auch dann vor, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist und eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

6. Verarbeitung Ihrer Daten in Drittländern

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) (sogenannte Drittländer) erfolgt nicht.

7. Auftragsverarbeiter

Soweit der Empfänger Ihrer Daten ein von uns eingeschalteter Auftragsverarbeiter ist, unterliegen Ihre Daten dort mindestens den gleichen Sicherheitsstandards wie bei uns.
Diese Unternehmen suchen wir sorgfältig aus und schließen selbstverständlich mit all diesen Unternehmen Verträge zur Auftragsverarbeitung ab.

8. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall (einschließlich Profiling)

Wir setzen keine rein automatisierten Entscheidungsverfahren gemäß Artikel 22 DSGVO ein. Sofern wir ein solches Verfahren zukünftig in Einzelfällen doch einsetzen sollten, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

9. Links

Unsere Webseite enthält Links zu anderen Webseiten. Beachten Sie bitte, dass wir nicht für die Datenschutzpraktiken anderer Webseiten haften. Erst wenn Sie auf einen solchen Link klicken, werden Daten zum Linkziel übertragen. Dies ist technisch notwendig. Die übertragenen Daten sind insbesondere: Ihre IP-Adresse, der Zeitpunkt zu dem Sie den Link angeklickt haben, die Seite auf der Sie den Link angeklickt haben, Angaben zu Ihrem Internet-Browser. Wenn Sie nicht möchten, dass diese Daten zum Linkziel übertragen werden, klicken Sie den Link nicht an. Wir raten Ihnen, die Datenschutzerklärungen einer jeden Webseite, die persönliche Informationen sammelt, aufmerksam zu lesen. Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für Daten, die auf unserer Webseite erfasst werden.

10. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&hlrm=en
Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/mac
Opera: https://help.opera.com/en/latest/web-preferences/#cookies

Bitte beachten Sie, dass bei Nichtannahme von Cookies die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann.

11. Analyse-Tools

Wir setzen auf unserer Webseite keine Analyse-Tools ein.

12. Social Media Plug-ins

Diese Webseite nutzt keine Mechanismen, mit denen beim Besuch unseres Angebots automatisch Informationen an die Anbieter von Social Media-Diensten fließen (Social Plugins).

13. Rechte als Betroffener

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie uns gegenüber Ihre Datenschutzrechte geltend machen:
• Sie haben das Recht, von uns Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten nach den Regeln von Art. 15 DSGVO (ggf. mit Einschränkungen nach § 34 BDSG) zu erhalten.
• Auf Ihren Antrag hin werden wir die über Sie gespeicherten Daten nach Art. 16 DSGVO berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.
• Wenn Sie es wünschen, werden wir Ihre Daten nach den Grundsätzen von Art. 17 DSGVO löschen, sofern andere gesetzliche Regelungen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder die Einschränkungen nach § 35 BDSG) oder ein überwiegendes Interesse unsererseits (z. B. zur Verteidigung unserer Rechte und Ansprüche) dem nicht entgegenstehen.
• Unter Berücksichtigung der Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken.
• Ferner können Sie gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einlegen, aufgrund dessen wir die Verarbeitung Ihrer Daten beenden müssen. Dieses Widerspruchsrecht gilt allerdings nur bei Vorliegen ganz besonderer Umstände Ihrer persönlichen Situation, wobei Rechte unseres Hauses Ihrem Widerspruchsrecht ggf. entgegenstehen können.
• Auch haben Sie das Recht, Ihre Daten unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder sie einem Dritten zu übermitteln.
• Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
• Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO). Wir empfehlen allerdings, eine Beschwerde zunächst immer an unseren Datenschutzbeauftragten zu richten.

Ihre Anträge über die Ausübung Ihrer Rechte sollten nach Möglichkeit schriftlich an info[AT]mafo-altenburg.de bzw. die unten angegebene Anschrift oder direkt an unseren Datenschutzbeauftragten adressiert werden.

14. Name und Anschrift des Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts ist:
Eva Altenburg
Wormser Straße 66
55294 Bodenheim
Telefon: 06135 – 707 542
Mobil: 0151 – 1288 6952
E-Mail: info[AT]mafo-altenburg.de

Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten:
Frau Julia Gröger
E-Mail: julia.groeger[AT]mafo-altenburg.de